*
Firma
blockHeaderEditIcon

Staatlich bef. u. beeid. Ziviltechniker

Firma SV
blockHeaderEditIcon

Allg. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständiger

Audit
blockHeaderEditIcon
21.04.2014 17:30 (8352 x gelesen)

Neue Fernbuskonzepte in Deutschland

Durch die Marktliberalisierung verkehren seit ca. einem Jahr Linienbusse im Fernverkehr.
Mitfahrzentralen verlieren dadurch Kunden. Auch die Bahn könnte es durch den Preiskampf
zu spüren bekommen:

25 Euro mit dem Bus von Süden Deutschlands bis nach Hamburg.
Die Strecke Berlin – Hamburg kann bereits ab 8 Euro mit dem Bus zurückgelegt werden.



22.01.2014 18:19 (9620 x gelesen)

Vergabe: Neue Schwellenwerte 2014

Neue Schwellenwerte für öffentliche Auftraggeber im Bundesvergabegesetz

Seit 1. Jänner 2014 gelten neue Schwellenwerte bei Liefer- Dienstleistungs- und Bauaufträge für die öffentlichen Auftraggeber.

Bund, Länder und Gemeinden sind verpflichtet, Aufträge, die über den Schwellenwerten liegen, EU-weit bekannt zu machen. Dies ist im Bundesvergabegesetz 2006 (http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20004547) geregelt.



14.01.2014 13:08 (10416 x gelesen)

Größere Busse für Graz

 

Graz hat seit Anfang 2014 33 neue Gelenkbusse

 

Durch den Einsatz von modernen Gelenkbussen und 15m Bussen auf den Buslinien 39, 41, 52, 63 und 67 ab 2014 waren Anpassungen an Haltestellen und Kreuzungen erforderlich.
Im Auftrag der Stadt Graz und der Holding Graz haben wir als General- und Detailplaner die erforderlichen Maßnahmen und Projektunterlagen erarbeitet und sämtliche Verfahren bis hin zur Ausführung betreut.



13.01.2014 21:13 (10314 x gelesen)

Kapfenberg: Neugestaltung Roseggerpark - Tor zur Altstadt

Roseggerpark vorherAufgabenstellung:

Sanierung des Roseggerparks und Neugestaltung der Kreuzungssituation Wiener Straße/Viktor-Kaplan-Straße/Schmidtgasse, damit eine Torsituation zur Altstadt entsteht .

Projektaufgaben:

Entwurf, Bestandsvermessung, Einreichplanung, Ausschreibung und Angebotsprüfung, Detailplanung, Ausführungsplanung, Bauaufsicht



17.03.2013 12:57 (9364 x gelesen)

ÄNDERUNGEN gem. der 25. StVO-Novelle

 
Mit Inkrafttreten der neuen StVO-Novelle am Ostersonntag, 31.3.2013,  werden in erster Linie gesetzliche Rahmenbedingungen für Maßnahmen zur Verbesserung des Rad- und Fußgängerverkehrs geschaffen. Aufgrund des ständig zunehmenden Radverkehrs und für die bessere Nutzung des zur Verfügung stehenden gemeinsamen Raumes treten folgende gesetzliche Neuerungen in Kraft:
  • Begegnungszone
  •  Möglichkeit der Aufhebung der Benützungspflicht von Radfahranlagen
  • Fahrradstraßen
  •  Handyverbot für Radfahrer



(1) 2 »
Bisherige Artikel
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail