Größere Busse für Graz

Datum 14.01.2014 13:08 | Thema: 

Größere Busse für Graz

 

Graz hat seit Anfang 2014 33 neue Gelenkbusse

 

Durch den Einsatz von modernen Gelenkbussen und 15m Bussen auf den Buslinien 39, 41, 52, 63 und 67 ab 2014 waren Anpassungen an Haltestellen und Kreuzungen erforderlich.
Im Auftrag der Stadt Graz und der Holding Graz haben wir als General- und Detailplaner die erforderlichen Maßnahmen und Projektunterlagen erarbeitet und sämtliche Verfahren bis hin zur Ausführung betreut.

An 80 Stellen im Straßennetz von Graz sind Maßnahmen für den Einsatz von größeren Bussen erforderlich:

  • Verlängerungen von Haltestellen
     
  • Umbau von Haltestellen und Wendeschleifen
     
  • Verlegung von Haltestellen
     
  • Bordsteinkorrekturen in Kreuzungs- und Kurvenbereichen
     
  • Markierungsarbeiten: Markierung der Haltestelle, Fahrbahn und/oder Kreuzung
     
  • Versetzen von Haltelinie in Kreuzungsbereichen wegen größeren Platzbedarfs bei Abbiegemanövern
     
  • Halte- und Parkverbote, dort wo für Fahrmanöver mehr Platz erforderlich ist
     
  • Verlegung von Ladezonen
     
  • Abschnittsweise Veränderung von Linienführungen und Anlage neuer Haltestellen





Dieser Artikel stammt von Staatl. beeid. u. bef. Ziviltechniker Dipl.-Ing. Rudolf Fruhmann
http://frplanung.at

Die URL für diese Story ist:
http://frplanung.at/article.php?storyid=5&topicid=0